Seidenfaden Qigong

Entwicklung der Lebenskraft

Ziel der Seidenfaden-Übungen ist eine Entwicklung des inneren Qi, in den Organen und Leitbahnen, sowie des schützenden Äußeren Qi.

Es sind grundlegende Übungen, die jeder Schüler und Lehrer jedweder Schule der Inneren  Selbstkultivierung kennen sollte, um das Innere Qi wirklich zu verstehen und anwenden zu können.

In allen Serien, Reihen oder Einzelübungen finden sich die Seidenfaden Übungen wieder. Mitunter etwas versteckt oder abgewandelt, aber immer dem Prinzip der Drehungen, Kreisen und Spiralen folgend. So können diese Übungen als gute Vorbereitungen verstanden werden, um sich später an vielseitigeres Material heran zu wagen.

Drehen im Becken, Gewicht nach links, während der Arm nach außen dreht…da passiert schon eine Menge. Im Laufe der Zeit wird das richtig spannend. Man muss nur die Geduld aufbringen, zu warten, bis es soweit ist. Wir haben auch eine Bezeichnung dafür, wir nennen es Meditation.(aus „Seidenfaden Qi Gong“ von Yürgen Oster)

Die Methode beginnt mit leichten, einfachen Bewegungen, die im Laufe der Entwicklung gesteigert werden. Seidenfaden Qigong ist sowohl eine eigenständige Übung als auch eine wertvolle Ergänzung zu anderen Praktiken.

Yürgen Oster hat, in seiner Schriftenreihe zu Praxis und Theorie des daoistischen Wushu, Qigong und Philosophie, ein Handbuch geschrieben und dazu kurze Videos aufgenommen, die er im Internet bereitgestellt hat.

Hier finden Sie Informationen zum Handbuch und einen Artikel im Taiji Journal 2018.

  • Seminare mit Yürgen Oster

    Seit vielen Jahren ist Yürgen regelmäßig in Münster und bietet uns die Möglichkeit, Neues zu lernen und Vertrautes zu vertiefen.

    Nachdem in der...

  • Kurse im Herbst 2019

    Beim TV Wolbeck beginnen die neuen Kurse am Dienstag, den 29.10.2019 um 19:45 Uhr, sowie am Donnerstag, den 31.10. um 11:00 Uhr.

    Weitere Infos hier 

    ...